Nachzucht K – Wurf Kira vom Flörsbachtal

01.10.22 Klein Kira hat mit ihrem Herrchen wieder das Flörsbachtal besucht und da das bei mir um die Ecke ist, konnte ich gleich mal einen Besuch abhalten. Auch hier war die Freude riesig und es gab auch gleich ein paar Freudenpipi 😉

11.09.22

Guten Morgen Susanne,

im Anhang findest Du die versprochenen Bilder.

1167: Gucksi! Da bin ich. 🙂

1169: Bei Herrchen ist es am besten. Wenn mir ein Auto mal zu laut ist, „flüchte“ ich zu ihm.

1173: Herrchen?! Dein Leckerlibeutel ist bestimmt noch nicht leer. Ich riech das doch!

1181: Puh, die Woche war noch ganz schön warm. Am schönsten liegt es sich da im Schatten.

Nicht wundern, wenn jetzt nicht mehr ganz so oft Bilder

kommen. Es läuft alles soweit. Aber da ich die natürlich

selbst mache, kann ich in der Zeit nicht konzentriert sein

auf die Kleine. Sie fordert meine Aufmerksamkeit nun

aber (verständlich) mehr ein und wir haben zusammen

viel zu lernen.

Wenns klappt, kann ich bei spannenderen Aktionen dann

und wann gern wieder mal ein update schicken. Aktuell

üben wir aber „Alltag“.

Bezüglich Deiner SMS:

Ich habe mir die Ahnentafel noch einmal angesehen.

Chip- Nummer ist korrekt, habe ich mit den Aufklebern

und dem Impfbuch verglichen.

Allerdings stimmt das „Wurfdatum“ nicht! In den Unterlagen

vom DHS steht: „07. Mai 22“

Erwartet hätte ich natürlich: „06. Juli 22“

Sag bescheid, wenn Du mit dem Verein abgestimmt hast, wie

wir das korrigieren können / sollen. Das eilt ja nicht so sehr.

Viele Grüße,
Das K+K Team

PS.: Alle Bussis ausgerichtet! Sie schnuffelt zurück. 🙂

04.09.2022

Hallo Susanne,

hier nun ein paar Bilder von der Kleinen. Tjaja, der Hund im Spiegel

ist spannend. 😉 Und das Llama hats schon „hart bekommen“.

Ich werd versuchen, dann und wann updates mit Bildern zu schicken,

gehe aber davon aus, dass das eher an den Wochenende passieren

wird. In der Woche muss ich nun erstmal sehen, Arbeit und Hund zu

verzahnen. Da wird lieber die Zeit in Kira gehen, als Bilder zu bearbeiten.

Spannende Zeiten! 🙂 Aber soweit alles gut hier. Wir hatten nun bereits

Essen und auch Trinken und inzwischen auch Klein und Groß und

beides brav draußen. :> Läuft!

Liebe Grüße von
Kai

und ein Brummeln und Wuffeln von

Kira 😉

Was tut man nicht alles für seinen Schatz 😛

Guten morgen Susanne und Flauschis,

so, die erste Nacht haben wir hinter uns gebracht. Gestern gegen 21h war

noch keine Ruhe rein zu bekommen. Da musste noch etwas gespielt werden.

Also … ich hätt ja schon schlafen können nach dem langen Tag und der Fahrt,

aber so ist das wohl. 😛

Hab dann 2-3 mal erfolglos versucht, Kira ins Bett zu legen. Nixda! Sie kann

sehrwohl selbst raus. Schade, Bett klappte noch nicht. Schön, das Bett ist

nicht zu hoch und sie tut sich nicht weh, wenn sie raus hopst.

Also ich Bett, sie Wanderschaft im Raum und in der Kiste. Hm. Das ist doch

nicht so schön. Bin ich zu weit weg? Nagut! Wenn sie nicht ins Bett will,

schlaf ich eben vor dem Bett! Kissen und Bettzeug raus! Lang nicht mehr

auf dem Boden gelegen. Hart! Egal, muss halt. Ich wurde umschwärmt

und irgendwann … lag sie an mir. 🙂 Mal hier, mal dort. Es war noch etwas

Bewegung drin.

Gegen 2h war ich wieder wach. Uff, die Knochen meldeten, dass der Boden

doch echt ungemütlich ist. Kira war recht ruhig. Hm, noch ein Versuch mit

dem Bett? Müden Hund und mich ins Bett verfrachtet. Einige Runden wurden

dort noch gedreht, sich mal hier mal dort hingelegt und dann irgendwo zu

meinen Beinen eingerollt. Prima, geht doch! 🙂

Durchgehalten bis ca. 6h, da waren wir beide wach. Für mich die normale

Zeit, alles gut. Umgeschaut, ob „Dinge“ in der Nacht passiert sind … nichts!
Krass! 🙂

Hund unter den Arm, runter in den Garten. War noch etwas dunkel, mit

Lampe gings. Auch noch etwas kühl. Hat uns nicht gestört. Und hah! Pieseln

im Garten! Feiiiin gemacht! 🙂 Herrchen stolz, wie Bolle! Hund entspannt

und dann SPIELEN! 8) Err, echt jetzt? Um 6h? Naguuut, also sind ein kleiner

Collie und ein beklopptes Herrchen um 6h noch im Halbdunkel durch den

Garten getobt und haben den Tag begrüßt.

Essen ging wieder gut. Trinken ist noch uninteressant. Nicht so schlimm,

das Nassfutter enthält einiges an Feuchtigkeit. Mal gucken, was der

Sonntag bringt!

Bilder gibt es nun ein paar. Schicke ich, sobald sie auf dem Rechner sind.

Gruß,
Kai + Kira, die gerade etwas genappt hat

03.09.2022 Nun ist auch unsere Kleinste in ihrem neuen Zuhause angekommen. Dies schrieb ihr Herrchen:

Hallo Susanne,

wir sind, schon einige Minuten, gut angekommen. Sorry, Bilder noch keine.

Ich steh noch Kopf und trau mich erstmal nicht von ihr weg.

Weg war sehr gut. Wir sind zwar die ersten 5-10 Min. mittel lautstark darauf

aufmerksam gemacht worden, dass das alles komisch und doof und irgendwie

nicht richtig ist, aber dann … war es leise in der Box. 🙂

Der Beifahrer war sehr gut. Wenn sich was regte, wurde gekrault und bisschen

angesprochen und es blieb ruhig. So konnte ich in Ruhe fahren.

Sind ganz langsam. Auf der Bahn im bereich 110 rechte Spur. Gut war, dass

der Beifahrer auch etwas empfindlich ist, wenn er hinten sitzt, der war also

ein guter Indikator, ob es vorsichtig genug ging. War aber alles gut.

In Göttingen kurzer Stop, aus Sicherheit, falls Kira mal musste. Nö, nix kam!

Nur viel Staunen, wie groß der „Garten da draußen“ so sein kann. Aber alles

in Ruhe, wenn ich gekrault hab. Also gleich weiter.

Kumpel zu Hause abgeliefert. Die letzten 10min. von ihm zu mir wurde ich

noch einmal mit einigen Quänglern dran erinnert, dass MIT Beifahrer aber

viel schöner ist. 😉 Kein Drama.

Zu Hause:
Nicht gepullert, nicht gekackt, nicht übel gewesen (also nichts Erbrochenes),

alles Top. :)) Hat sie suuuper gemacht!

Essen ist drin, trinken wollte sie nicht. Gleich danach raus … weil sie ja nach

dem Essen gern was machen. Nix! Der Garten ist noch zu neu. Wir probieren

es nachher nochmal.

Nun hocken wir beide im Schlafzimmer. Sie in der Kuschelkiste (aussem Auto)

mit Mama-Decke und Schweineohr (wurde ignoriert bisher) und Kuschelllama. :>

Mir wurde mit leisen Quängelgeräuschen nochmal klar gemacht, wie „doof“

die Welt ist … es ist ja auch ne ziemliche Veränderung. Aber nun wird erstmal

bisschen geschlafen. 🙂

Würde sagen … so weit, so gut! Noch besser kanns kaum laufen, oder?

Viele Grüße,
Kai + Kira .. die nun ganz ruhig in ihrer Box schläft