Nachzucht I – Wurf Idefix (Michl) vom Flörsbachtal

Neuigkeiten zum 1. Geburtstag von Michl :-D
Hallo Susanne,
mal ganz kurz zwei aktuelle Bilder von Michl – heute am 1. Geburtstag. Es ist wirklich unglaublich, wie schnell so ein Hundebaby auf einmal ein richtiger Kerl ist.
Die erste Pubertätsphase scheint vorbei zu sein – uns graut es schon vor der zweiten :-)
Nein, das ist nur Gejammer auf hohem Niveau. Wir haben sooo einen tollen Hund ergattert – einen, der total gut zu uns passt. Ich kann wirklich nicht von irgendwelchen Problemen berichten. Manchmal redet er ein bisschen viel, besonders wenn er aufgeregt ist muss wirklich alles und jedes kommentiert werden – aber Collies schwätzen halt gerne.
Ich habe keine Ahnung wie groß er ist – und gewogen habe ich ihn auch nicht mehr. Er ist ein bisschen dünn, aber er kommt halt auf die Frau Mama.
Liebe Grüße und hoffentlich bis bald
Angi
So ein süßes Foto vom Mama Double :-P
Halbbruder Liebe ;-) Michl und Hancock :-)

April 2019

Michl in seinem 2. Zuhause bei Hank ,-)

Lia hat ihr Söhnchen Idefix-Michl entdeckt und geht erst mal prüfen ob alles ok ist mit ihm. :-D

Hancock und unser Osterhäschen Michl. :-D

Hi Susanne,
der Bub ist echt zum Knutschen. Momentan ist er etwas anhänglich – stehe ich auf, steht er auf, gehe ich raus, geht er mit, dann wieder rein – er mit. Das ist neu. Und jeden Tag wird er hübscher……….. bin echt verknallt.
Oh Gott die Aktion im Kaffee……….. ich habe mich so aufgeregt, dass ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte. Also wenn man einen ruhigen Hund kirre machen will……..einfach zu uns bringen. Zum Glück ist er immer noch total entspannt…….. meine Güte, was da hätte passieren können…….
Ganz liebe Grüße
Angi

Hallo liebe Susanne,
hier kommen mal wieder Neuigkeiten von Michl. Er macht sich super gut und ist nach wie vor tief entspannt, was bei uns wirklich von Vorteil ist :-) . Mittlerweile ist er manchmal ein wenig übermütig unserem alten Paulchen gegenüber, da muss man teilweise etwas massiver eingreifen. Vor der meist schlechtgelaunten Frida-Katze hat er höllischen Respekt, zumal es von dieser Seite auch mal krallenlos was auf die Flötennase gibt. Zähne haben wir auch schon einige verloren – einen habe ich sogar gefunden, er wird natürlich aufbewahrt.
Gestern haben wir Bekanntschaft mit einem elektrischen Schafzaun gemacht……..ojeh, das war ein Geheule. Aber wer nicht hören will………
In der Firma ist er ein total gern gesehener Gast. Es findet sich immer jemand, der mit ihm Gassi gehen möchte und obwohl ich ihn nicht häufig mitnehme wird jeden Morgen in mein Büro reingeschaut und gefragt, wo denn der Hund ist. Ich bin immer noch total schockverliebt in ihn, er ist einfach der Knaller.
Diese Woche waren wir mal wieder bei Hank – es ist einfach schön, wie die zwei Halbbrüder sich verstehen. Verrückt, wie klein so ein Lia-Langbein-Michel auf einmal aussieht.
Liebe Grüße
Wie groß Hancock da schon wirkt und die beiden sind nur 3 Monate auseinander
die Ohren leben noch ihr Eigenleben ;-)

März 2019 die Mama und Halbgeschwister haben eine Besuch bei klein Michl abgehalten
Lia hat sich so sehr gefreut ihr Söhnchen wieder zu treffen. Hat ihn nicht aus den Augen gelassen. :-D Zu süß …

Michl und sein Halbbruder Hancock :-D

Februar  2019  klein Michl ist im neuen Zuhause angekommen.
27.02.19 Hallo Susanne,
ich wollte mich mal wieder melden und von Michl berichten. Es geht nach wie vor super gut und der Bub hat schon viele Freunde gefunden. Wir gehen öfter kurze Gassis mit Freunden und deren Hunden, was immer wunderbar klappt. Letzte Woche haben wir Hank und Kerstin besucht, das war total schön. Hank hat sich richtig auf den Kleenen eingelassen und die beiden haben wunderbar miteinander gespielt. Werden wir jetzt öfter mal machen.
Letzten Freitag war Michl zum ersten Mal einen ganzen Vormittag in der Firma. Er war wieder total tiefen entspannt und ist von Büro zu Büro gelatscht um alle zu begrüßen. Dann musste er arbeiten, da die Marketingabteilung spontan beschlossen hat, ihn in den neuen Katalog sowie in Facebook und Instagram zu setzen. Sie haben sofort ein Photoshooting mit ihm veranstaltet, was er sichtlich genossen hat :-) . Ich werde ihn jetzt jede Woche mal einen Tag mitnehmen, damit er dran gewöhnt ist, wenn ich ihn irgendwann wirklich mal mitnehmen muss.
Bis ganz bald!!!
LG
Angi


Die wilden Buben Hank und Michl ;-)
Frauli lässt uns verhungern!!!!

20.02.19 Neues von klein Michl 
Hallo Susanne,
habe gestern die schlechten Nachrichten von Kerstin erfahren. Es tut mir leid, dass Du Deine Würfe um ein Jahr verschieben musst. Letztendlich – wer weiß für was es gut ist. Bleib positiv und fröhlich. Alles zu seiner Zeit.
Michl ist der Knaller, ich bin so dankbar, dass Du ihn uns empfohlen hast. Er ist genau der richtige Hund für uns, wahrhaftig tiefenentspannt, er schläft nach wie vor durch und war nach 1,5 Wochen sauber. Wir lieben ihn alle so sehr – sogar mein Sohn, und der hat eigentlich für Tiere nichts übrig.
Heute war er zum ersten Mal längere Zeit mit in der Firma und es gab überhaupt keinen Stress. In der Welpenstunde macht er sich gut und wir bekommen wertvolle Tips. An der Leine hat er immer noch das ein oder andere Problem, aber das liegt sicher auch an mir. Ich bin selbst total leinenunerfahren, da meine Hunde meist frei gelaufen sind. Wir müssen halt gemeinsam lernen, was uns schon ganz gut gelingt. Paula wird öfter mal gemobbt – hier muss man öfter Grenzen setzen, da er einfach schon viel größer ist als sie. Er findet es lustig, wenn sie sich aufregt und nach ihm schnappt – sie natürlich nicht. Mit der Katze klappt es super – sie setzt ihre eigenen Grenzen und Michl musste schon einige Ohrfeigen einstecken.
Ganz liebe Grüße!!!!!
Angi und Hardy mit Michl, Paula und Frida






Na so läßt es sich leben, wenn man so verwöhnt wird ;-)

Hallo Susanne, Hoffentlich ist bei Dir mal ein wenig Ruhe eingekehrt und Du genießt die welpenfreie Zeit! Hier läuft es supergut. Michl schläft von der ersten Nacht an durch und man hört keinen Mucks von ihm. Meistens bin ich morgens sogar vor ihm wach und er begrüßt mich dann wedelnd mit quietschendem Gähnen. So ein Kennel ist wirklich Gold wert. Manchmal landet tagsüber zwar immer noch mal ein Pippi im Haus – aber man kann ihn halt auch nicht die ganze Zeit beobachten. Es gibt aber auch schon pippifreie Tage und sein großes Geschäft hat er sowieso noch nie im Haus gemacht :-D

Mit dem Autofahren gibts noch immer Probleme. Er sabbert und weint, aber gebrochen hat er erst ein Mal. Er spielt gerne mit der Katze und orientiert sich viel an Paula, was sehr gut ist. Er respektiert sie und sie duldet ihn. Am Montag gehts zum ersten Mal in die Welpenstunde. Bin schon sehr gespannt :-)

Ganz liebe Grüße Angi, Hardy und Michl

So läßt man es sich gut gehen.


wie kann man denn so schlafen??? ;-) wie süß :-D

Hallo liebe Susanne, Wir sind gut zu Hause angekommen. Michel hat zwar 2 x gebrochen und sehr viel gesabbert, aber das war vielleicht auch die Aufregung. Meine größte Sorge – die Katze – hat sich ziemlich sofort in Luft aufgelöst. Die beiden haben im Garten schon fast miteinander gespielt.

Huhu, Sicherheit gibt ihm Paula. Wenn die bei ihm im Fussraum liegt dann ist alles gut!!! Wenn ich alleine fahre habe ich ihn im Kennel – aber da weint er und sabbert. Werde die Globoli ausprobieren.
Heute ist er sehr anhänglich. Liegt immer mit Paula zusammen auf ihrem Kissen – und sie lässt ihn.
So süß!!!!! Ich freu mich so!!
LG
Angi

Frida ist total neugierig und wachsam, aber völlig entspannt. Übrigens genau wie Michel – der ist auch tiefenentspannt. Unsere alte Paula ist sehr entsetzt und regelrecht eingeschnappt, hat den Kleinen aber bisher nicht mal angeknurrt. Er hat gegessen und Gassi waren wir auch schon. Er hat allerdings nichts gemacht, obwohl er viel getrunken hat. Jetzt schläft er und danach wird er sich sicher lösen. Dir nochmal vielen Dank, dass Du uns einen Welpen anvertraut hast, wir sind sehr glücklich!!!! Bis bald Angi und Hardy

04.01.19 So hier melden wir uns nach der ersten Nacht. Michl hat im Kennel neben meinem Bett geschlafen. Er war mäuschenstill und hat die ganze Nacht gepennt. Um 5:30 Uhr gab es dann ein kurzes Bellen und wir sind in den Garten um Pipi zu machen. Was die Verteilung der Schlafplätze betrifft haben wir hier noch ein kleines Durcheinander. Paula schläft im Michlbett, die Katze auf dem vorsichtshalber ausgelegten Toilettentuch und der Collie auf der Couch. Soooooo sollte es ja eigentlich nicht sein