Nachzucht H – Wurf Hancock

Hallo liebe Susanne, Auf der Fahrt war er ziemlich ruhig, Holly war bisschen zappeliger und lauter, hat sich dann aber auch gegeben. Nighty liebt den kleinen schon und fordert ihn zum Spielen auf, aber da ist er noch bisschen schüchtern. Mit den Katzen wird es etwas schwieriger. Die waren nicht grad begeistert und mein roter Kater ist so aufgeplustert auf ihn zugelaufen, dass er Angst hatte. Für heute halte ich sie dann mal getrennt. Ansonsten sind alle begeistert, meine Eltern, mein Sohn mit Freundin. Gassi war ich auch schon 5 Minuten, aber das reicht ihm heute an Neuem. Es sind halt wirklich noch Babies. Leider hat er obwohl wir öfter im Garten waren weder Pipi noch was großes gemacht. Aber vielleicht hat er das bei dir noch gemacht. Da hatte ich 2 Häufchen weggemacht. So ich wünsche dir was, wir sehen uns bald wieder Liebe Grüße Kerstin, Hancock und Nighty 13.11.18 Hancock hatte Besuch von seiner Halbschwester Jeanny, seiner Nichte um 100 Ecken Lia und Freundin Elá mit ihrem Frauli, schön wars, tolles Wetter hatten wir auch und das ist Mitte November nicht selbstverständlich.Wir sagen Tchüss und bis zum nächsten Mal, war schön bei euch. :-D 23.11.18 (12 Wochen alt)Ein paar neue Fotos von unserem süßen Buben und seiner Schwester Holly :-D Hallo liebe Susanne, Wie du siehst, hat sich unser Kleiner bestens in seinem neuen Zuhause und seinem neuen Rudel eingelebt. Die Katzen gehen schon mit spazieren, nur wenn er zu stürmisch wird, ergreifen Sie mal kurz die Flucht. Und manchmal denke ich, er ist jeden morgen ein bisschen größer. Mittlerweile hat auch er es zur Stubenreinheit geschafft. Mit seiner neuen Hundefreundin versteht er sich super, sie überwachen gemeinsam den Garten, durch seinen Einfluss wird sie immer jünger und alberner. Er ist einfach ein toller, wunderhübscher Hundebub :-D
Auch der Besuch vom Schwesterherz Holly war ein voller Erfolg, endlich mal wieder auf gleicher Ebene toben
Molto  kaputti ;-)

26.11.18 ( 3 Monate alt) Eine Freundin von Hancocks Frauli hat das geschrieben. :-D
Hallo Susanne,
am Wochenende war Kerstin mit Hancock da. Was ist das nur für ein süßer kleiner Kerl und derartig gechilled!!!!! Die Katze war ca. 1,20 groß und 8 kg schwer (jedenfalls hat sie so ausgesehen), hat gespuckt und gefaucht – den Bub hat es nicht interessiert. Er ist völlig selbstbewusst durchs Haus marschiert, hat Schuhe eingesammelt und auf den Teppich gepinkelt – alles in aller Ruhe. Bei Paula am Körbchen hat er sich 2 x ein leises Knurren abgeholt – dann ist er halt wieder gegangen. Nur als er zur Katze auf den Kratzbaum klettern wollte hat er sich beim runtergehen ein wenig mehr beeilt – Madame hat ihn aber auch fast gefressen…….. Beim Gassigehen war es mit Paula wunderbar. Er ist einfach cool und kapiert sofort, wie weit er bei ihr gehen kann.
Susanne, für die bevorstehende Geburt drücken wir Lia und Dir alle verfügbaren Daumen!!!!!!! (Paula hat nach gutem Zureden auch das Drücken zumindest einer Pfote in Aussicht gestellt – bei der Katze sind wir nur auf taube Ohren gestoßen).
Liebe Grüße
Angi
Und von Frauli kommt das: Was die Katzen können, kann ich auch!!!
Was die Katzen können, kann ich auch :-P



Huuuuuunger!!!

Ganz liebe Grüße
Kerstin mit Hancock und Nighty

14.12.18


Dezember 2018 Hallo Verena,
Susanne meinte, ich soll noch Bilder schicken.
Vielleicht möchtest du davon noch was reinstellen. Ich finde, du machst das genial, man würde nie merken, dass das Susanne nicht reingestellt hat und überhaupt, sie ist
Mit Recht total glücklich, dass sie dich hat. Ich wünsche dir einen schönen Abend und knuddel Lia mal, die Krümel sind ja noch bisschen zu klein :-D

Liebe Grüße
Kerstin
Häuptling Stehohr :-D