Nachzucht H – Wurf Hanni

27.10.18 Hallo liebe Susanne,
herzlichen Dank nochmal für dein Vertrauen und die tolle, kleine Maus. Wir sind gut im neuen Zuhause angekommen. Zuerst wusste sie nicht so richtig ob auf dem Schoß oder lieber zwischen den Beinen im Fußraum aber ich habe sie dann wieder auf meinen Schoß genommen und dann war sie superartig, die ganze Fahrt über hat sie auf meinem Arm gelegen und gewartet, was da wohl passieren wird.
Allerdings ist sie wie ihr neues Herrchen, hihi….. der ist als Kind auch immer erst 10 Minuten vor Ankunft eingeschlafen.
Nach der Ankunft wurde erstmal alles erkundet und das verspätete Frühstück hat auch gut geschmeckt.
Wir werden morgen mal berichten, wie die erste Nacht war aber wir sind guter Dinge, so toll wie sie sich zeigt.
Liebe Grüße
Mara, Rainer & family mit Hanni Toll wie relaxt sie auf der Fahrt war. So soll es sein. Viel Spaß mit der süßen Maus. LG. Susanne

28.10.18
Hallo liebe Susanne,

wir wollten uns ja nochmal melden, wie der erste Tag und die erste Nacht waren. Aber vielleicht erzählt dir das Hanni ja selbst:
Hallo Mama & Papa, hallo ihr Flörsbachtaler,
mein Frauli hat euch ja schon geschrieben, dass ich super in Herleshausen angekommen bin. Hier riecht alles so anders und hier leben ganz komische Hunde, welche die miauen, Frauli sagt, das sind Katzen. Naja, ich bin ja schon neugierig aber die beiden stellen sich noch etwas an. Aber sie sind auch nicht böse zu mir und Frauli sagt, das dauert noch ein bisschen und dann klappt das bestimmt. Und dann gibt es noch Hunde mit Hörnern, Frauli nennt sie Ziegen. Die sind genauso neugierig wie ich und wir schauen uns immer ganz interessiert an.
Spazieren gehen fand ich am Anfang komisch, machen die doch so einen komischen Strick an mein Geschirr, Herrchen nennt es Leine, ne da wollte ich nicht laufen, hab mich einfach hingesetzt. Aber dann hat Frauli mich immer ganz doll gelobt, wenn ich ein Stück gelaufen bin und heute klappt es schon sehr gut. Ist ja auch gar nicht so schlimm.

Die Nacht habe ich wunderbar geschlafen, Frauli war mit mir das letzte mal um 22:30 Uhr vor der Tür und dann ging es ab in den Kennel. Ich musste 2x ganz kurz weinen, da hat Frauli ihre Hand in den Kennel gehalten und da war auch schon alles wieder gut. Um 6:30 Uhr bin ich wach geworden weil ich ganz dolle raus musste. Ich habe am Kennel gekratzt, da ist Frauli aufgewacht und gleich mit mir vor die Tür. Das hat super geklappt, sagt Frauli. Überhaupt sagen die dauernd, das ich so eine tolle Maus wäre und alles so gut mache.
Frauli hat mir noch erzählt, dass meine Geschwister alle auch ausgezogen sind. Ich wünsche ihnen eine tolle Zeit und ganz tolle Familien und hoffe, wir sehen uns irgendwann mal wieder.
Ich melde mich bald wieder bei euch. Im Moment muss ich noch so viel entdecken.
Liebe Grüße ins Flörsbachtal sendet euch Hanni
Herrlich, wie schön sie darin eingebettet ist. :-D 04.11.18 Hallo liebe Susanne,
wir hoffen, es geht dir und deinem Rudel, und vor allem auch Lia gut.
Nun ist unsere kleine Maus Hanni schon 1 Woche bei uns und hat sich wunderbar eingelebt. Nachts schlafen klappt prima, auch fängt sie langsam an und zeigt an der Balkontür an, wenn sie raus muss. An der Leine gehen funktioniert ebenfalls. Sie zeigt sich mit allen neuen Dingen zwar vorsichtig aber sehr souverän und neugierig. Sie macht das wirklich klasse. Nur tagsüber Ruhe finden müssen wir noch üben, es ist ja so interessant, was alles um sie passiert, aber es wird schon besser. Heute haben wir mal Herrchens Arbeitsplatz beschnüffelt und waren dort ohne dem ganzen täglichen Trubel. Auch das hat gut geklappt. Schauen wir mal, wie es ab übernächster Woche wird, wenn sie ihre Vormittage dort verbringt.
Bis bald wieder und liebe Grüße
Mara, family & Hanni
P.S. Im Anhang ein paar neue Fotos, sie ist schon sooo gewachsen….