Nachzucht H – Wurf Hanni

27.10.18 Hallo liebe Susanne,
herzlichen Dank nochmal für dein Vertrauen und die tolle, kleine Maus. Wir sind gut im neuen Zuhause angekommen. Zuerst wusste sie nicht so richtig ob auf dem Schoß oder lieber zwischen den Beinen im Fußraum aber ich habe sie dann wieder auf meinen Schoß genommen und dann war sie superartig, die ganze Fahrt über hat sie auf meinem Arm gelegen und gewartet, was da wohl passieren wird.
Allerdings ist sie wie ihr neues Herrchen, hihi….. der ist als Kind auch immer erst 10 Minuten vor Ankunft eingeschlafen.
Nach der Ankunft wurde erstmal alles erkundet und das verspätete Frühstück hat auch gut geschmeckt.
Wir werden morgen mal berichten, wie die erste Nacht war aber wir sind guter Dinge, so toll wie sie sich zeigt.
Liebe Grüße
Mara, Rainer & family mit Hanni Toll wie relaxt sie auf der Fahrt war. So soll es sein. Viel Spaß mit der süßen Maus. LG. Susanne

28.10.18
Hallo liebe Susanne,

wir wollten uns ja nochmal melden, wie der erste Tag und die erste Nacht waren. Aber vielleicht erzählt dir das Hanni ja selbst:
Hallo Mama & Papa, hallo ihr Flörsbachtaler,
mein Frauli hat euch ja schon geschrieben, dass ich super in Herleshausen angekommen bin. Hier riecht alles so anders und hier leben ganz komische Hunde, welche die miauen, Frauli sagt, das sind Katzen. Naja, ich bin ja schon neugierig aber die beiden stellen sich noch etwas an. Aber sie sind auch nicht böse zu mir und Frauli sagt, das dauert noch ein bisschen und dann klappt das bestimmt. Und dann gibt es noch Hunde mit Hörnern, Frauli nennt sie Ziegen. Die sind genauso neugierig wie ich und wir schauen uns immer ganz interessiert an.
Spazieren gehen fand ich am Anfang komisch, machen die doch so einen komischen Strick an mein Geschirr, Herrchen nennt es Leine, ne da wollte ich nicht laufen, hab mich einfach hingesetzt. Aber dann hat Frauli mich immer ganz doll gelobt, wenn ich ein Stück gelaufen bin und heute klappt es schon sehr gut. Ist ja auch gar nicht so schlimm.


Die Nacht habe ich wunderbar geschlafen, Frauli war mit mir das letzte mal um 22:30 Uhr vor der Tür und dann ging es ab in den Kennel. Ich musste 2x ganz kurz weinen, da hat Frauli ihre Hand in den Kennel gehalten und da war auch schon alles wieder gut. Um 6:30 Uhr bin ich wach geworden weil ich ganz dolle raus musste. Ich habe am Kennel gekratzt, da ist Frauli aufgewacht und gleich mit mir vor die Tür. Das hat super geklappt, sagt Frauli. Überhaupt sagen die dauernd, das ich so eine tolle Maus wäre und alles so gut mache.
Frauli hat mir noch erzählt, dass meine Geschwister alle auch ausgezogen sind. Ich wünsche ihnen eine tolle Zeit und ganz tolle Familien und hoffe, wir sehen uns irgendwann mal wieder.
Ich melde mich bald wieder bei euch. Im Moment muss ich noch so viel entdecken.
Liebe Grüße ins Flörsbachtal sendet euch Hanni
Herrlich, wie schön sie darin eingebettet ist. :-D 04.11.18 Hallo liebe Susanne,
wir hoffen, es geht dir und deinem Rudel, und vor allem auch Lia gut.
Nun ist unsere kleine Maus Hanni schon 1 Woche bei uns und hat sich wunderbar eingelebt. Nachts schlafen klappt prima, auch fängt sie langsam an und zeigt an der Balkontür an, wenn sie raus muss. An der Leine gehen funktioniert ebenfalls. Sie zeigt sich mit allen neuen Dingen zwar vorsichtig aber sehr souverän und neugierig. Sie macht das wirklich klasse. Nur tagsüber Ruhe finden müssen wir noch üben, es ist ja so interessant, was alles um sie passiert, aber es wird schon besser. Heute haben wir mal Herrchens Arbeitsplatz beschnüffelt und waren dort ohne dem ganzen täglichen Trubel. Auch das hat gut geklappt. Schauen wir mal, wie es ab übernächster Woche wird, wenn sie ihre Vormittage dort verbringt.
Bis bald wieder und liebe Grüße
Mara, family & Hanni
P.S. Im Anhang ein paar neue Fotos, sie ist schon sooo gewachsen….

20.11.18 (Hanni mit 12 Wochen)Hallo liebe Susanne, 
liebe Grüße aus dem verschneiten Herleshausen senden dir von ganzem Herzen Familie Stein und Hanni.
Die kleine Maus hat sich wirklich super eingelebt und ist nicht mehr weg zu denken. Sie ist so brav und lieb. Und gewachsen ist sie, unglaublich. Sie lernt sooo schnell. Es macht wirklich viel Spaß, neue Dinge mit ihr zu üben. Sie versteht ratz-fatz, was wir von ihr wollen. Bei Herrchen an der Arbeit klappt es sehr gut. Sie stört kaum und beschäftigt sich größtenteils alleine und schläft unter Herrchens Schreibtisch. Dafür ist dann natürlich nachmittags Action angesagt, wenn sie dann von Frauli abgeholt wurde. Sie fährt wirklich gerne Auto, jedenfalls ist kein Mucks von ihr dabei zu vernehmen. Heute hat sie zum ersten Mal Schnee kennengelernt und sie war komplett aus dem Häuschen. Es war so schön anzusehen. Sie hat vor nichts Angst und ist wirklich eine kleine taffe Maus. Auch zu anderen Hunden zeigt sie sich super. Was du dabei an Vorarbeit geleistet hast, ist mit nichts zu bezahlen. Wir hatten vor Kurzem Besuch von einem Aussie, die beiden mochten sich sehr.
Liebe Grüße, auch an Lia. Es geht ja langsam in die heiße Phase. Alle Daumen und Pfoten sind für euch gedrückt.
Mara& family mit HanniWas eine Süße :-D Hier noch einen schönen Nachtrag, der mich als Züchter dann doch recht stolz macht und mir ein gutes Gefühl vermittelt, mit meiner Zucht wohl doch vieles richtig zu machen. :-)

Hallo liebe Susanne,
Im Moment füttere ich 13-14 Nuggets pro Mahlzeit, alle 2 Tage mittags Hühnerhälse und einmal die Woche als Mittagsmahlzeit Hüttenkäse mit was Drumherum. Bisher hat sie gut zugenommen, es gibt Tage, da sind die Rippen nicht so deutlich spürbar und 1-2 Tage später wieder normal, also denke ich, die Menge ist so ok.
Sie ist übrigens wirklich eine so tolle Maus, wir danken dir soooo sehr. Wir waren schon 1-2 Mal zur Welpenschule, eigentlich mehr für uns, sie braucht das nicht , dort sind auch gerade ein Border Collie und ein Australien Shepherd, passt natürlich perfekt. Aber man sieht doch sehr deutlich, wie du deine Welpen auf die Welt vorbereitest und was der Unterschied zwischen dir und anderen Züchtern ist. Die anderen beiden Hüter haben wirklich vor so vielen Dingen Angst, der Aussie kaut alle Schuhe kaputt und von Stubenreinheit weit entfernt und hat wirklich vor allem Angst… Mülltonnen, Autos, Blumen, einfach alles…. Das sind Dinge, die wir von Hanni gar nicht kennen. Klar, sie bellt auch mal den Staubsauger an und am Wochenende beim Spazierengehen waren die Inliner meiner Tochter schon erst mal komisch aber das ist ja völlig normal. Dann wird geschnüffelt und gut.
Wir danken dir so sehr für diesen Schatz, wir sind wirklich mehr wie verwöhnt mit ihr und sie wird jeden Tag hübscher. Die Öhrchen hatte ich getapt, hat gut geklappt, hat sich nur wieder abgelöst weil ich es wahrscheinlich nicht lang genug geknetet hatte und es deshalb nicht komplett geklebt hat. Nach dem Ablösen waren es wieder schöne Kippöhrchen, jetzt wollen sie hier und da gerne mal wieder stehen. Muss es in Kürze wieder neu tapen.
Nur früh um 05:00 Uhr erste Gassirunde (sie schläft so schön durch, muss sich dann aber wirklich mehrfach entleeren und das ziemlich zügig, wenn sie frühs wach wird) ist bei der Jahreszeit schon Hardcore aber das wollten wir ja so…..
Ganz liebe Grüße
Mara

Dezember 2018 Hallo liebe Susanne,
ganz liebe Grüße und einen schönen 2. Advent wünschen den Flörsbachtalern Familie Stein & Hanni. Unsere kleine Schönheit entwickelt sich toll. Sie wächst und gedeiht und macht uns weiterhin jeden Tag Freude. Sie ist so eine liebe Maus und so lernwillig. Der einzige Nachteil an so einer tollen, schlauen Maus ist, Rainers Arbeitskollegen haben ihr tatsächlich schon Quatsch beigebracht. Naja, damit müssen wir wohl leben, dass sie überall beliebt ist.
Hallo liebe Susanne,
es tut mir sehr leid, dass deine Verletzung so groß war, dass du sogar zur Reha musstest. Aber jetzt hast du es ja fast geschafft. Du hast Weihnachten bestimmt gut verlebt und nun möchten wir dir noch einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen, also sinnbildlich. Du hast in diesem Jahr so viel überstanden, eine Menge Hochs und Tiefs. Wir wünschen dir für das nächste Jahr viel Gesundheit, Ruhe, eine schöne Zeit im Kreis deiner Lieben und weiterhin immer das richtige Näschen für deine Hundezucht.
Und die paar Tage im neuen Jahr im „Altersheim“ kriegst du auch noch rum…..
Ganz liebe Grüße
Mara, Rainer & Family mit HanniNoch einmal Antenne Bayern ;-)   Hoffe doch liebe Hanni, dass deine Zweibeiner ein Einsehen haben mit deinem Stehöhrchen. :-D

Januar 2019 News von Hannimaus

Hallo liebe Susanne,

ich möchte nur schnell liebe Grüße da lassen und den I-chens eine schöne Zeit bei ihren neuen Familien wünschen. Der Auszug müsste doch bald anstehen. Hanni entwickelt sich weiterhin prächtig. Es ist eine Freude. Sie hat jetzt 52 cm und wiegt 15,3 kg. Anbei noch ein paar Fotos.
Desweiteren möchte ich gerne neues Futter bestellen. Wir haben derzeit noch 1 Tüte Erwachsenenfutter und 9 Tüten Welpenfutter. Im Moment frisst sie 18 Nuggets pro Mahlzeit bei 3 Mahlzeiten, davon mache ich 5 Erwachsenennuggets. Sind das zuviel Erwachsenennuggets? Könntest du bitte den Anteil der Erwachsenentüten beim Bestellen etwas erhöhen, damit sich das wieder ausgleicht?
Liebe Grüße

Mara & family mit HanniMärz 2019, schöne neue Fotos von der süßen Hanni, so langsam wird eine junge, hübsche Dame aus ihr. :-D

Hallo liebe Susanne,
Hanni geht es sehr gut. Hier und da pubert sie schon etwas aber alles noch in Maßen und mit der nötigen Portion Konsequenz und Humor geht das schon. Bin es ja von meinen Kids gewohnt.
Anbei ein paar Fotos von unserer tollen Maus. Ich hoffe, es geht dir soweit gut und du findest trotzdem deine nötige Ruhe.
Liebe sonnige Frühlingsgrüße
Mara & family mit Hanni
wie süß
Ein echtes Dreamteam :-D

News von der süßen Hanni im April 2019>
Hallo liebe Susanne,
es freut mich sehr zu hören, dass du zur Ruhe kommst und deinen Weg findest. Das ist sehr wichtig, man darf nicht vergessen, auch wenn es egoistisch klingt, an erster Stelle steht man selbst. Man lebt nur einmal.
Ich habe dir 2 Fotos mitgeschickt von unserer hübschen Dame, ich hoffe, die Auflösung ist ok. Wenn es nicht geht, muss ich mal schauen, ob ich dir etwas bessere zusenden kann.
Du hast ja wirklich viele Fragen auf einmal ;)
Ja, auch Hanni ist zum ersten Mal läufig. Allerdings habe ich die ganze Zeit auf irgendwelche Anzeichen im Verhalten gewartet aber gar nix. Am Wochenende haben wir es lediglich dadurch festgestellt, dass sie Blut im Fell hatte. Und die letzten beiden Tage hat sie bei Rainer an der Arbeit das ein oder andere Tröpfchen verloren. Wir müssen jetzt mal dringend nach einem Höschen schauen. Zuhause ist das nicht so schlimm, sie ist wirklich sehr reinlich aber an der Arbeit muss das ja nicht sein. Zumal sie sich eben auch gerne bei den Kollegen “rumtreibt”.
Hören tut sie nach wie vor sehr gut, eher noch besser, so komisch das klingt. Derzeit läuft sie beim Gassigehen eher in 2-3 m Abstand, nicht wie sonst schon mal 10 – 20 m weg. Wir haben im Moment die Schleppleine immer dabei für den Notfall, aber da wo wir meistens laufen sind recht selten andere Hunde und sie ist es gewohnt, dann sofort an die Leine genommen zu werden und zu warten, bis die anderen Hunde vorbei sind. Ich kenne zu wenige der Hunde und ihre Besitzer, so dass ich Kontakt nur mit ausgewählten Hunden dulde. Ich als Hundeanfänger bin da manchmal zu unsicher, ich hoffe, ich für meinen Teil werde da im Laufe der Zeit selbstsicherer. Auf Hanni ist Verlass aber die anderen???? Aber keine Angst, sie hat totzdem genug Hundekumpels.
Rückruf klappt an sich sehr gut, sie läuft von klein auf viel frei. Und wenn das Schnüffeln oder die Vögelchen doch mal wichtiger sind als Frauli, dann im Zweifelsfall mit der Pfeife. Das klappt 1A. Super Leckerlie nur für den Pfeifenrückruf und schon steht Madam vor mir stramm ;) Ich vermute, ihre Stehtage wird sie so um die Osterzeit herum haben, da werden wir dann das Risiko nicht eingehen und dann doch mal lieber die Schleppleine nutzen. Sicher ist sicher.
Das mit dem Trick hatten wir schon einmal anwenden müssen. Unser Grundstück ist derzeit an den Zugängen noch offen, das ist nicht so leicht veränderbar. Allerdings wohnen wir ja, wie gesagt, etwas abseits, so dass zumindest in die eine Richtung da keine große Gefahr besteht. Die andere Richtung verschließen wir gerade, sie war schon 3 x alleine Nachbars Hundekumpel besuchen. Das geht natürlich nicht, gerade jetzt in der Läufigkeit. Jedenfalls bin ich mit meinen Kindern im Auto weg gefahren, Rainer hat draußen gearbeitet. Wir handhaben das so, Hanni zu sich rufen, absitzen lassen, warten lassen, wenn Situation vorbei, Befehl lösen, loben. So weit so gut. Klappt auch sonst hervorragend. Nur hat sie dummerweise zu mir einen stärkeren Bezug als zu meinem Mann und der verpasst manchmal bei ihr die “wichtige Sekunde”. Ich bin los gefahren unsere Auffahrt entlang (ca. 300 m lang), ein paar Sekunden später sehe ich Hanni an meinem Kotflügel und Rainer wild wedelnd und rennend hinterher. Ich angehalten, Tür aufgemacht und ihm genau diese Anweisung gegeben. Hanni weg schubsen und ab jagen. Hat er so gemacht, den restlichen Vormittag war sie wie ein Lämmchen und ist ihm nicht von der Seite gewichen.
Wir sind noch auf der Suche nach einer geeigneten Hundeschule, es gibt so 2-3 Sachen, die verbesserungswürdig wären. Wir waren mit ihr in der Welpenschule, das war ganz ok. Die ist allerdings für die neuen Kurse umgezogen und die Hundeführerin wird auch zum ersten Mal Mama. Insgesamt alles recht ungünstig für uns. Sie war mir auch zu wenig auf Probleme in der Gruppe eingegangen und hat nur ihr Programm ab gespult. Wir haben ein paar nützliche Dinge gelernt aber im großen und ganzen konnte Hanni fast alles schon. Sie arbeitet mir auch zuviel mit Leckerlis. Hanni hat dann teilweise die Sachen nur wegen der Hundekekse gemacht. Mit Leckerlis arbeiten find ich prinzipiell gut aber doch nicht nur. Es gibt doch auch an der Möglichkeiten der Belohnung, gerade bei Collies. Als ich das runtergeschraubt habe und mehr mit verbalem Lob und Freude, Spiel, ect. gearbeitet habe, kam auch plötzlich ein Collie zum Vorschein, der das alle macht um mir zu gefallen und nicht um einen Keks ab zu stauben. Die bekommt sie natürlich hier und da trotzdem aber eben nicht am laufenden Band.
Hanni hat auf der einen Seite Naturkippohr, das andere Öhrchen hat noch einen Tipp drin, ich kann dir jetzt nicht genau sagen, wie es wäre, wenn der draußen wäre. Er hält schon recht lange.
Ich habe jetzt das Futter umgestellt, das heißt, sie bekommt früh weiterhin Nature Menue außer am Veggietag und abends halt im Wechsel, Hühnerhälse / Kalbsbrustbein oder Hüttenkäse mit drumherum oder selbst gebarft oder eben Innereien oder nur Veggie oder eben auch mal Pansen, ich gucke immer, dass es insgesamt passt. Das Barfbuch, was du uns empfohlen hast, ist da recht gut, man muss es ja nicht in Stein gemeißelt betrachten, die Gesamtsumme muss stimmen. Hab mich mal dran getraut, klappt ganz gut denke ich. Und da sie ja, wie gesagt, ihre Morgenmahlzeit weiterhin die Nuggets bekommt, wo alles abgestimmt ist, ist das doch so ok, denke ich.
So, das war jetzt viel Text auf viele Fragen ;)

Ganz ganz liebe Grüße und auch dir eine tolle Osterzeit.
Genieße die Sonne, endlich wieder längere Spaziergänge ;)
Was eine süße Maus.  Gaaaanz viel vom Papa. :-D Hallo liebe Susanne,
wir wünschen dir von ganzem Herzen ein tolles Osterfest.
Hanni schickt liebe Grüße an ihre Familie und wünscht allen einen fleißigen Osterhasen.
LG Mara & Family mit Hanni

News von unserer süßen Hanni im Mai 2019
Hallo liebe Susanne,
ich habe gelesen, dass ein kurzfristiges Welpentreffen geplant ist. Leider können wir an dem Tag nicht dabei sein. Wir wünschen euch aber ganz viel Spaß und freuen uns jetzt schon auf tolle Fotos.
LG Mara, Familie Stein und Hanni
P.S. Im Anhang ein aktuelles Foto von der Süßen.

Hallo liebe Susanne,
ich war etwas voreilig mit meiner Absage zum Welpentreffen….. ich freue mich sehr, wir können doch kommen.
Ich war schon ganz betrübt aber wir konnten organisatorisch was ändern und damit klappt es doch…. freu…….
Also wir sehen uns am Samstag… kann ich was mitbringen?
Hast du eine genaue Adresse vom Treffpunkt?
LG Mara, Rainer und Hanni….

Tolle Neuigkeiten von der süßen Hanni, Juni 2019 :-D
Hallo liebe Susanne,
liebe Grüße senden dir und der Colliebande Familie Stein und Hanni. Ich hoffe, es geht dir und deinen Mäusen gut.

Nach wie vor macht Hanni uns jeden Tag Freude. Wir hätten uns keinen besseren Hund wünschen können, sie ist wirklich ein Traum. Gestern kam ihr Hüteherz zum Vorschein, unsere Ziegen waren ausgebüxt. Na da war jemand voll in seinem Element. Aber ich muss wirklich sagen, sie hat uns beim Einfangen so toll unterstützt, ich brauchte nur ein paar Worte, sie hat 1A gehört, wenn ich ihr Ansagen gemacht habe und hat instinktiv beim Treiben und Lenken geholfen. Ganz toll, ich war danach super stolz auf sie.
Anbei noch ein paar Fotos von den letzten Spaziergängen.
Liebe Grüße ins Flörsbachtal
Mara, Family & Hanni