Regenbogen

Viel zu früh mußtet ihr geh´n. Aber ihr werdet immer in unserer Erinnerung weiterleben.
Bis wir uns irgendwann wiederseh´n.

Kleine Seele ich laß Dich geh´n, denn ich weiß, wir werden uns wiederseh´n.

Dein Leben hier auf Erden war viel zu schnell vorbei.
Ich liebe Dich, deshalb gebe ich Dich frei.
Dein Leiden hat jetzt ein Ende, ich übergebe Dich in mächtige Hände.
Kleine Seele es tut weh, doch ich hoffe, daß Du gut über den Regenbogen gehst…
Kleine Seele ich laß Dich geh´n,
denn ich weiß, wir werden uns wiederseh´n.

Autor unbekannt

“Lucy” 11.11.2007 – 27.05.2009

Lucy mit 10 Wochen


Lucy und Benny kuscheln


Lucy und ihr großer Beschützer Nicky


Lucy kurz vor ihrem Tod – Mach’s gut, Du fehlst uns sehr… Hier war dein Lieblingsplatz

“LIZZY”, 09.01.1999 – 04.04.2012



Winter 2011, Sommer 2010
Hier noch ein paar Erinnerungen an die schönen Jahre mit ihr:

Wintersport 2000 in Nauders


Lizzy begutachtet Neuankömmling Benny  März 2003

Lizzy bewacht ihre Frisbeescheibe

Lizzy & Benny mit Neuankömmling Nicky Jan. 2004


Sommer 2006

Lizzy mit Frauchen und ihren 2 alten Freunden Benny & Nicky 2010

Lieblingsbeschäftigung apportieren im Wasser

2 Freunde in einem Körbchen

Am 04.04.2012 mußten wir unsere Lizzy über die Regenbogenbrücke gehen lassen.
Es war ein langer Kampf und wir hatten den Schritt immer wieder vor uns her geschoben,
aber auch wir mußten einsehen, dass das hinausschieben nicht in ihrem Interesse gelegen hatte
und so haben wir sie im Kreise ihrer Freunde und Weggefährten an einem schönen sonnigen Tag in unseren Armen friedlich einschlafen lassen.

Lizzy war uns fast 13 Jahre eine treue Seele und wir haben viel mit ihr erlebt, sie hat unsere jüngste Tochter fast ihre gesamte Kindheit mit begleitet und alle Welpen die nach ihr kamen mit ausgebildet, sie war ihnen ein gutes Vorbild. Wir alle werden sie sehr vermissen.

“Black Dreamer vom Flörsbachtal” 12.07.2012 – 15.07.2012

Für Dreamer

Du hast gekämpft,
auf Deine sanfte Art, doch es sollte nicht sein,
viel zu kurz war Dein Dasein hier auf Erden und
wie gern hätten wir Dich aufwachsen sehn.
Wir sahen sogar 2 Regenbögen, die Dich auf Deiner Heimreise
sanft begleiteten.

Schön das es Dich gab.

“Nicky Bärentatze” 21.10.2003  -  17.06.2015

Ein ganz Großer hat uns gestern überraschend für immer verlassen.
Unser Nicky – Bärentatze hatte 11 Jahre und 8 Monate eine wunderbare Zeit mit seinem Freunden und wir werden ihn schmerzlich vermissen, denn er war auch Fraulis Beschützer und Bennys großer Kumpel :-( Hier ist er erst 6,5 Wochen alt und schon mein Schatz, aber noch bei seiner Züchterin in Ostfriesland Hier ist er mit 8,5 Wochen bei uns eingezogen, unser waschechter Ostfriese Nicky mit seinem beiden Kumpels Lizzy und Benny mit einem Jahr Hier bist du schon fast 11 Jahre alt Dieses ist dein letztes Foto ein letzter Spaziergang mit deiner Familie am Dienstag den 16.06.15.

Dann am Mittwoch,  sind wir beide voller Hoffnung noch nach Gießen gefahren, dass alles wieder gut wird… :-( Für uns kaum vorstellbar, dass es nicht so sein könnte, aber leider waren deine inneren Verletzungen so gravierend, dass ich dich schweren Herzens erlösen lassen mußte. Du warst mir ein sehr lieber Weggefährte, hast mich beschützt und oft zum Lachen gebracht, wir werden dich sehr vermissen.  :-(   :-(   :-(

Nun kann er für immer bei seiner großen Liebe Lucy sein, die ihn vor 6 Jahren verlassen hatte und er sich nie richtig davon erholen konnte.
Nicky und seine große Liebe Lucy Die Fürsorge in Person warst du, immer darauf bedacht, dass es allen gut geht.

Für dich mein Schatz :-P
Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Dies eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von meinem Leben,
und darum wird dies eine Blatt
mir immer wieder fehlen

Dein Lieblingsplatz, da wo auch deine Freundin liegt.

“Benny” 03.12.2002  -  25.05.2017

Wir sind zutiefst traurig.  Unser letzter Mohikaner Benny ist von uns gegangen :-(

Er hat lange gekämpft und sich immer wieder berappelt, aber am Vatertag wollte/konnte er auch nicht mehr und wir mußte einsehen, dass er gehen will.  Jetzt endlich hat er keine Schmerzen mehr.

Er hatte ein schönes Leben, war der Hund unserer jüngsten Tochter, unser Doktore für alle Vierbeiner, ein Gentleman und Charmeur, der beste Reitbegleithund, wie auch Ausbilder für alle die nach ihm kamen. Und ein Schmuser vor dem Herrn, zwar auch ein kleiner Lausbub, aber man konnte ihm nicht bös sein.

Man mußte ihn einfach lieben. Nun sind alle 3 Mixe wieder miteinander vereint und wir hoffen wir sehen uns alle einmal wieder. Alle haben Abschied nehmen dürfen, nur klein Lia hat es nicht verstanden, warum ihr väterlicher Freund nicht mehr aufstehen wollte, sie hatte ihn abgöttisch geliebt.  Die 2 anderen Damen lagen mir zu Füßen und wollten mir nahe sein, deshalb sind sie nicht mit auf dem Foto.Auch von Benny möchte ich ein paar Aufnahmen aus seinem erfüllten Leben reinstellen.

Bennys Heimfahrt mit seinem kleinen Frauchen, bussi.

8 Wochen alt unser kleiner Schatz :-P 2 Jahre altSeine Freunde und er, alle erwachsen :-D Benny sehr sportlich unterwegs mit 7 JahrenBenny mit 10 Jahren, er kam mit jedem zurecht, ob Zweibeiner oder Vierbeiner, Hauptsache kuscheln und trösten.11,5 JahreBenny frisch geschoren mit 13,5  Jahren :-D Und hier ist er sichtlich geschwächt mit 14,5 Jahre alt.

Unser Bärchen lebe wohl :-( Ihr kennt alle unseren Pfiff, der Tag wird kommen und wir werden uns finden, versprochen)

Vielleicht bedeutet Liebe auch lernen, jemanden gehen zu lassen,
wissen, wann es Abschied nehmen heißt.
Nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen,
was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir lieben.

(Sergio Bambaren, “Der träumende Delphin”)

Heute habe ich eine ganz traurige Nachricht erhalten, unser ehemaliger blauer Prinz Feivel hat uns letzten Dezember nach kurzer schwerer Krankheit verlassen. Sein Frauli ist sehr traurig, da sie ihn noch vor Weihnachten erlösen lassen mußte.  :-(

” Feivel”  26.03.2010  – 16.12.2017  :-( Machs gut kleiner Freund, warst ein ganz lieber Schatz